Anfang Juni beendete Sandra Gal die ShopRite LPGA Classic auf einem starken fünften Rang. Das konnte sich schon mal sehen lassen, wurde nun von der 33-Jährigen aus Düsseldorf bei der Walmart NW Arkansas Championship aber noch einmal getoppt.

Die LPGA-Tour-Spielerin schlug sich in Rogers, Arizona, noch besser: Nach Runden mit 66 und 68 Zählern schaffte sie eine fehlerfreie 66 mit drei Birdies und einem Eagle an Loch 12 zum geteilten dritten Platz bei 13 unter Par. 

Dabei spielte Gal von Beginn der Finalrunde an ohnehin eigentlich nur um Rang zwei, da Nasa Hataoka weit davongelaufen war und das Turnier mit Runden von 64, 65 und 63 Zählern bei 21 unter Par sicher nach Hause spielte.

 

 

Source: golf.de, 06/2018