Wir sprechen mit Sandra Gal nach ihrem guten Auftakt bei der Pure Silk Bahamas Classic über ihre Saison, ihre Freundinnen auf der Tour, das deutsche Damengolf und ihre Karriere abseits des Golfplatzes.
Sandra Gal ist die beste deutsche Profigolferin und lebt in Orlando, Florida. Ihre besten Freundinnen auf der Tour sind Vicky Hurst, Jessica Korda und Anna Nordqvist. Während der Turnierwochen gehen die Spielerinnen abends nur gemeinsam Essen, ansonsten kann es aber auch mal eine Shoppingtour in Florida sein, da viele LPGA-Proetten dort wohnen.
Das deutsche Damengolf verfolgt Sandra Gal aus der Ferne in den USA, ist aber gut informiert und hat im Februar die deutschen Nachwuchsstars rund um Isy Gabsa und Karolin Lampert eingeladen. Um das Thema Golf in Deutschland zu stärken, wünscht sie sich vor allem mehr deutsche Spielerinnen auf der LPGA Tour.
Abseits des Tourlebens ist Sandra Gal sehr kreativ. Sie malt während Turnierwochen täglich. Seit neustem singt sie auch und nimmt Aufnahmen auf ihrem Laptop auf. Ihr großes Ziel bleibt aber eine erfolgreiche, sportliche Karriere mit der Teilnahme am Solheim Cup 2015 und bei Olympia 2016 in Rio.
Das Interview führte Matthias Gräf für die Golf Post.

 

 

Source: golf.de, 01/2014