Sandra Gal und Maximilian Kiefer PGA Players of the Year 2015





 

Die 30-Jährige zeigt am Finaltag der HSBC Women’s Champions ihre beste Turnierrunde. Ha Na Jang gewinnt.





 

Dank der sozialen Medien bekommen wir immer mehr und privatere Einblicke in die Leben der Golfstars! Auch die deutsche Profispielerin Sandra Gal ist im Social Web sehr aktiv. Eine gute Gelegenheit, Ihnen einmal die schönsten Fotos der hübschen 30-Jährigen zu zeigen…



 

Sandra Gal (1985 in Düsseldorf geboren) ist die derzeit beste deutsche Golferin. Im Alter von 5 Jahren begann sie Golf zu spielen und war bereits mit 17 Jahren Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. wissensschule.de tauschte sich mit ihr über Unterschiede der deutschen und amerikanischen Schulsysteme, Zufälle im Leben sowie drei gute Gründe für den Golfsport aus.

 

Ein Thema – kurz und bündig: Im Mailverkehr besprechen wir ein Golfthema schriftlich, gerne über Zeitzonen hinweg, in knapper Form. Hier: Sandra Gal über die Vorzüge des Frauengolf und die Gründe, warum in Deutschland so viele Frauen golfen.



 

Über die besondere Beziehung zu einem Caddie, den Solheim Cup als schrille Party und die Liebe zu einer Geige – ein Gespräch mit Deutschlands bester Golferin.




 

Seit Jahren ist Sandra Gal Deutschlands beste Golferin. Die 30-Jährige spielt auf der amerikanischen LPGA Tour und belegt Rang 30 der Geldrangliste. Am Wochenende punktete die Proette in St. Leon-Rot beim Solheim Cup für Europa. Unter anderem über den Event spricht sie im MM-Interview.


 

Es hatte die letzten Tage geregnet, was runterging. Doch dann, Freitag morgen, pünktlich zum Start der Foursomes, kam die Sonne raus. Nach vier Partien lagen beide Teams gleichauf und Sandra Gal setzte ein erstes Ausrufezeichen.



 

Der Solheim Cup ist das wichtigste Frauenturnier im Golfsport. Deutschlands beste Golferin, Sandra Gal, erklärt, was den Kontinentalwettkampf zwischen Europa und den USA so besonders macht.



 

Deutschlands beste Golferin Sandra Gal über die öffentliche Wahrnehmung ihrer Sportart und den Solheim Cup in St. Leon-Rot.




 

Page 3 of 13